X-FAB macht das Chipdesign von 0.35-Mikrometer-Analog/Mixed-Signal- und Smart-Power-Applikationen flexibler und kosteneffizienter

Erfurt, Germany, September 11, 2007.

X-FAB Silicon Foundries, die weltweit führende Foundry für die Herstellung von analog/digitalen Schaltkreisen, kündigte heute wesentliche Erweiterungen ihrer 0,35-Mikrometer-Analog/Mixed-Signal-Plattform XH035 an. Damit ist X-FAB die erste Foundry, die vollständige Modularität in Bezug auf digitale, analoge, Hochvolt- und eingebettete nichtflüchtige Speicherelemente (NVM) bietet – bei maximaler Kosteneffizienz. Dieses Konzept ermöglicht es den Kunden nur die Optionen auszuwählen, die ihren spezifischen Anforderungen entsprechen. So können sie kosteneffizient wettbewerbsfähige, kleinere Designs entwickeln und ihre analoge IP für verschiedene Designprojekte wieder verwenden. Zudem hat X-FAB die bestehenden 0,35-Mikrometer-Hochvolt-Transistoren verbessert, die nun geringere On-Widerstände bei kleinerer Maskenanzahl liefern. Damit lassen sich kleinere Treiberchips für den wachsenden Markt der Power-Management-Applikationen entwickeln. Die neuen Prozesselemente – die ab sofort verfügbar sind – umfassen eine große Vielfalt von aktiven und passiven Schaltungsbausteinen, die speziell auf die Entwicklungsbedürfnisse von Analog/Mixed-Signal-Schaltkreisen zugeschnitten sind. Darunter finden sich Core-Modul-Optionen mit geringen Leckströmen und kleinen Schwellspannungen, zusätzliche Schaltungselemente wie Doppel-MIM-Kondensatoren, 10-k-Poly-Widerstände und Schottky-Dioden sowie Hochvolt-Verarmungstransistoren und Hochvolt-Transistoren mit dünnem Gate-Oxid. Eingebettete NVM-Optionen wie EEPROM und Zener Zap erlauben kleinere, kostengünstigere Designs. Der Prozess beinhaltet außerdem verifizierte analoge IP-Bibliotheken, die die Kunden als Startpunkt für die Entwicklung ihrer eigenen analogen Bibliotheken nutzen können. Diese lassen sich dann für maximale Kosteneffizienz wieder verwenden. Dazu Dr. Jens Kosch, CTO bei X-FAB: „Für unsere Kunden im Bereich moderner Analog/Mixed-Signal-Technologien ist die Entwicklung kleiner, kostengünstiger Chips ausschlaggebend für ihren Erfolg. Genau diese Bedürfnisse erfüllt die Technologie von X-FAB. Damit erhalten unsere Kunden die Möglichkeit, aus einer breiten Vielfalt von Optionen und Modulen auszuwählen. Sie können eine größere Anzahl von Chips effizienter und ohne zusätzliche Kosten auf einem Wafer unterbringen und ihre analoge IP wieder verwenden. Somit profitieren sie von einem wettbewerbsfähigen Gesamtpreis des Chips." VerfügbarkeitDie 0,35-Mikrometer-Analog/Mixed-Signal-Plattform XH035 steht ab sofort für die Serienfertigung zur Verfügung. X-FAB bietet duale Produktionsmöglichkeiten entsprechend den Standards der Automobilindustrie in den Fertigungsstätten in Plymouth, UK, und Kuching, Sarawak in Malaysia.