X-FAB bietet als erste Foundry gebrauchsfertigen Hall-Sensor

NEWS, Erfurt, Germany, November 30, 2010.

X-FAB Silicon Foundries, die weltweit führende Analog/Mixed-Signal-Halbleiterfoundry mit Expertise in „More than Moore“-Technologien, bietet seit heute als erste Foundry der Branche integrierte Hall-Effekt-Funktionalität in Form eines vollständig charakterisierten, dokumentierten und gebrauchsfertigen Hall-Sensorelements. Das neue Sensorelement zur Magnetfeldmessung ist in X-FAB’s 0,18-Mikrometer-Hochvolt-Prozesstechnologie (XH018) implementiert. Es zeichnet sich durch einen geringen Stromverbrauch sowie eine hohe Empfindlichkeit aus und eignet sich deshalb bestens für batteriebetriebene Anwendungen. Das Hall-Element ermöglicht Entwicklern, die Systemarchitektur der gesamten Sensoranwendung in eine kostengünstigere Ein-Chip-Lösung umzuwandeln, die weder weitere Layoutarbeit, noch zusätzliche Chip-Testläufe, Messungen oder Optimierungen erfordert. Die Designkit-Erweiterung stellt Entwicklern alles Notwendige für die erfolgreiche Integration des neuen Sensorelements mit der restlichen Schaltung auf dem Chip zur Verfügung.

X-FAB wird das neue Hall-Sensor-Element und mögliche Anwendungen in einem kostenfreien Webinar am 08. und 09. Dezember mit dem Titel “Foundry Solution for Hall Sensor Applications – Integrated Magnetic Field Sensing Made Easy with Ready-to-Use Hall Device” (auf Englisch) vorstellen.

Der neue Hall-Sensor eignet sich für die kontaktlose Erkennung oder Messung von Magnetfeldern sowie für Anwendungen, die Magnetfelder zur indirekten Messung von Größen wie Abstand, Position, Drehwinkel, Geschwindigkeit oder elektrischer Stromstärke nutzen. Ob Umgebungssensor für Handgeräte oder Geschwindigkeitssensor in Fahrzeugen, Ersatz für mechanische Schalter, bürstenlose Steuerung von Gleichstrommotoren, Flüssigkeitsstandsdetektor oder Messgerät für Smart-Grid-Anwendungen – die Einsatzmöglichkeiten des neuen Hall-Sensors sind vielfältig. Er benötigt nur einen sehr kleinen Versorgungsstrom und ist vollständig charakterisiert, einschließlich Offset, Empfindlichkeit und Temperaturabhängigkeit. Als IP-Block steht das gebrauchsfertige Hall-Sensorelement ab sofort zur Verfügung.

Die Designkit-Erweiterung beinhaltet ein VerilogA-Modell für das Hall-Element, welches Simulationen für X-FAB’s modularen XH018-Prozess ermöglicht. Dieser Prozess erfüllt die strengen Qualifizierungsstandards der Automobilindustrie und ermöglicht Entwicklern, die Hall-Effekt-Funktionalität in Kombination mit Offset-Kompensation und präziser Signalkonditionierung, hochintegrierten logischen Schaltungen, Mikroprozessor-Cores, nichtflüchtigen Speicheroptionen, analogen Hochvoltelementen und Leistungs-Treiberstufen zu integrieren. Die Verwendung des gebrauchsfertigen Hall-Sensorelements führt dabei zu deutlichen Zeit- und Kosteneinsparungen im Entwicklungsprozess.

Verfügbarkeit
X-FAB’s neuer Hall-Sensor ist ab sofort verfügbar. Muster des Hall-Sensors stehen für Evaluierungszwecke auf Anfrage zur Verfügung. Das Designkit kann online von X-FAB’s technischem Informationsportal X-TIC heruntergeladen werden.