X-FAB bietet IP-Blöcke für HF-Entwicklungen an

Erfurt, Germany, Februar 21, 2006.

X-FAB Semiconductor Foundries AG, eine der weltweit führenden analog/mixed-signal Halbleiterfoundries hat das IP-Angebot für ihre 0.6 µm BiCMOS Technologie um eine Bibliothek von HF-Blöcken erweitert. Diese Prozesstechnologie (XB06) ist optimal für das Design von HF-ICs mit Betriebsfrequenzen bis zu 1 GHz geeignet. Die ab sofort verfügbaren HF-Blöcke sind für den 868 MHz ISM Frequenzbereich optimiert. Anwendungen für diesen Frequenzbereich finden sich insbesondere in der drahtlosen Datenübertragung. Diese können Anwendungen aus dem Automobil-, Computer- und Konsumgüterbereich sein.

Das Design-Kit für die XB06 Technologie enthält speziell für HF-Applikationen entwickelte passive Elemente wie Induktivitäten, Varaktoren und MIM-Kapazitäten, sowie HF-optimierte bipolare Transistoren. X-FAB hat eigens eine Schaltungsbibliothek entwickelt, welche typische HF-IP Blöcke wie LNAs, LC-VCOs und Prescaler enthält, die den Entwurf von HF-ASICs unterstützen. Die angebotenen HF-IP Blöcke sind vollständig charakterisiert und dokumentiert. Sie sind in einem Spannungsbereich von 2,5 bis 5,5 V funktionsfähig und somit in einer großen Anzahl von Anwendungen einsetzbar.
"Mit Hilfe dieser leistungsfähigen und gut charakterisierten Blöcke können unsere Kunden ihre HF-Entwicklungen schnell und effektiv in Silizium umsetzen" sagte Dr. Jens Kosch, Chief Technical Officer der X-FAB AG.