Synopsys und X-FAB kooperieren um die Analog/Mixed-Signal IC-Entwicklung zu beschleunigen

Texas, USA, Oktober 5, 2005.

MOUNTAIN VIEW, Kalifornien, den 4. Oktober 2005: X-FAB Semiconductor Foundries AG, eine der weltweit führenden unabhängigen Analog/Mixed-Signal-Halbleiterfoundries, und Synopsys, Inc. (Nasdaq:SNPS), einer der weltweit führenden EDA-Anbieter, haben jetzt die ersten Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um ein Foundry Technology Kit (FTK) für den Analog/Mixed-Signal-Design-Flow, das den 0,6-µm-CMOS Prozess (XC06) von X-FAB unterstützt. Das umfassende Entwicklungskit liefert die Infrastruktur und Komponenten sowie einen effizienten Weg vom Design bis zur physikalischen Implementation, wodurch sich die Entwicklungsrisiken und Marktreifezyklen minimieren lassen. Das neue FTK von X-FAB und Synopsys ist ab sofort bei X-FAB erhältlich.

Mit dem Einsatz des neuen Kits eröffnen sich den Entwicklern, die den X-FAB-Prozess verwenden, viele neue Möglichkeiten: Sie können ihre Designs mit dem HSPICE®-Simulator zuverlässig simulieren, modernste physikalische Implementierungsmoeglichkeiten im CosmosTM -Kunden-IC-Entwicklungssystem nutzen sowie ihre Chipdaten mit der HerculesTM Physical Verification Suite und dem Star-RCXTTM 3D Parasitic RC Extractor verifizieren. Das umfassende Entwicklerkit FTK beinhaltet SPICE-Modelle, Technologiedateien, Schaltplansymbole, P-Zellen, DRC/LVS-Runsets und parasitäre RC-Extrahierungs- dateien.

"X-FAB und Synopsys haben gemeinschaftlich daran gearbeitet, den Kunden Zugang zu einer durchgehenden und verifizierten Entwicklungsumgebung für unseren XC06-Prozess zu ermöglichen," sagt Dr. Jens Kosch, Chief Technical Officer bei X-FAB, "die Entwickler erhalten einen getesteten Pfad vom Design bis zur physikalischen Implementierung und können sicher sein, dass ihre Designs schnellstmögliche Marktreife erlangen."
XC06 ist ein Single-Poly, Doppel- oder Dreifach-Metall N-Well CMOS Prozess mit äußerst flexibel kombinierbaren Modulen, zu denen zahlreiche verschiedene Mittel- und Hochspannungs-MOS-Transistoren, passive Bauelemente sowie Embedded-EEPROM- und Flash-Blöcke gehören. Der XC06 0.6-Micron-Prozess wird typischerweise in Applikationen der Industrie-, Automobil- und Telekommunikationselektronik verwendet.

"Synopsys arbeitet eng mit seinen Foundry-Partnern zusammen, um unserer Analog/Mixed-Signal-Kundenbasis qualifizierte Entwicklungsumgebungen zur Verfügung stellen zu können ," erläutert Edmund Cheng, Vice President of Marketing der Silicon Engineer Group bei Synopsys, "wir werden kontinuierlich mit X-FAB zusammenarbeiten und weitere FTKs liefern, um unsere gemeinschaftlichen Lösungsangebote in diesem Wachstumsmarkt zu erweitern."


Über den Analog-Mixed-Signal Design Flow von Synopsys
Synopsys bietet einen vollständigen Front-to-Back-Design Flow für Kunden-ICs und die branchenweit umfassendsten Werkzeuge zur Analog-Mixed-Signal-Simulation. Mit der Design-Plattform Cosmos können Entwickler ihre kundenspezifischen Schaltungsblöcke effizient erfassen und implementieren. Außerdem profitieren sie von ausgefeilten Layout-Fähigkeiten auf Schematic-Basis, die gegenüber den traditionellen Layout-Methoden die Produktivität deutlich erhöhen. Zusammen mit den industrieführenden Simulatoren HSPICE, NanoSim, HSIM und VCS kann der Entwickler schnell und präzise seine ICs entwerfen und verifizieren, wobei er so flexibel ist, Design-Abstracts in beliebiger Kombination von Verilog, SPICE, Verilog-A und Verilog-AMS simulieren zu können. Mit der verteilten Processing-Technologie sorgt die Hercules-Suite am Back-End des Flows für eine leistungsstarke physikalische Verifikation, unabhängig von der vorhandenen Hardware-Konfiguration. Star-RCXT liefert die hochgenaue 3D-Extraktion parasitärer RC-Glieder dazu.


Über Synopsys
Synopsys, Inc. (Nasdaq: SNPS) ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich Electronic-Design-Automation- (EDA)-Software für das Design hochkomplexer integrierter Schaltkreise (ICs). Die Firma liefert technologieführende IC-Entwurfs- und Verifikationsplattformen und ermöglicht somit die Entwicklung von komplexen Systems-on-Chips (SoC) für die gesamte Halbleiter- und Elektronikindustrie. Synopsys bietet zudem Intellectual-Property-(IP)- und Consulting¬-Leistungen an, um den gesamten IC-Entwurfsprozess für seine Kunden zu vereinfachen und sie so konkurrenzfähig in ihrem Vorhaben zu machen, die besten Produkte rasch und mit minimalem Risiko auf den Markt zu bringen. Synopsys hat seinen Hauptsitz in Mountain View, Kalifornien/U.S.A., und unterhält mehr als 60 Büros in Nordamerika, Europa, Ostasien einschließlich Japan. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.synopsys.com.

# # #


Synopsys, HSPICE, NanoSim und HSIM sind eingetragene Markennamen von Synopsys, Inc. Cosmos, Hercules, und Star-RCXT sind Markennamen von Synopsys, Inc. Alle anderen in diesem Text erwähnten Markennamen oder eingetragenen Markennamen sind Eigentum der entsprechenden Unternehmen.