Erstes X-FAB Design Kit für modularen 0,18 um analog/mixed-signal Prozess Ende des Jahres verfügbar

Erfurt, Germany, November 7, 2006.

X-FAB Silicon Foundries, die weltweit führende Foundrygruppe für analog/mixed-signal Halbleiteranwendungen, gab heute die Einführung ihres ersten modularen 0,18 Mikrometer analog/mixed-signal Prozesses und Design Kits bekannt, die vom Standort in Kuching, Sarawak in Malaysia angeboten werden. Das XC018 Master Kit, welches ab nächsten Monat zur Verfügung steht, ist zunächst für die Nutzung der Plattform von Cadence Design Systems, Inc. ausgelegt und unterstützt die modernsten Designflows. Es ermöglicht den Entwicklern von CMOS-Low-Power-Anwendungen einen reibungslosen und effizienten Ablauf vom Design bis zur physikalischen Implementierung, bei verkürzten Entwicklungszyklen und geringeren Risiken.


Die 0,18 um CMOS-Technologie (XC018) ist auf digitale und komplexere analoge und Mixed-Signal-Anwendungen ausgerichtet. Der XC018-Prozess unterstützt 3 6 Metalllagen, sowie Anwendungen mit 1,8V und 3,3V oder 5V. Die Verwendung von ISOMOS ermöglicht rauscharme Anwendungen, ebenso unterstützt die Technologie Hochvolt-Applikationen (32V). Sie kommt speziell in den Bereichen Power Management, Unterhaltungselektronik und Industrie zum Einsatz. Durch die Verwendung dieser Technologie können Entwickler von Mixed-Signal-Schaltkreisen mehr Funktionalität für komplexere Applikationen auf einem einzigen Chip integrieren.


X-FAB wird den 0,18 um analog/mixed-signal Prozess als Grundlage für zukünftige Entwicklungen und Erweiterungen verwenden, wie zum Beispiel HF, nichtflüchtige Speicher, OTP, MTP und Hochvolt-Funktionen. Diese Entwicklungen basieren auf den Qualitätsstandards der Automobilindustrie.

Das XC018 Master Kit für die Nutzung mit Cadence-Software beinhaltet das Process Design Kit (PDK) und eine Low-Power Digital Core Library und I/O Libraries für Core- und Pad-limited ICs. Das PDK umfasst Modelle für Primitive Devices die Schaltkreissimulatoren wie Virtuoso® Spectre®, HSPICE and Eldo unterstützen und enthält parametrisierbare Zellen (p-cells) für die automatische Layoutgenerierung. Das Kit enthält ebenfalls Prüfroutinen für Cadence Assura® sowie Handbücher zu Entwurfsregeln und eine Spezifikation des Prozesses.