X-FAB mit Umsatzwachstum und Ergebnissteigerung im ersten Halbjahr 2006

Erfurt, Germany, August 31, 2006.

X-FAB Semiconductor Foundries AG, ein führendes auf die Fertigung analog-digitaler Mikrochips spezialisiertes Unternehmen, hat das erste Halbjahr 2006 mit einem deutlichen Umsatzwachstum sowie einem überproportionalem Ergebnisanstieg abgeschlossen.


Der Konzernumsatz konnte im ersten Halbjahr auf 89,7 Mio. Euro (110,2 Mio$) und damit um 16 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2005 gesteigert werden. Das Betriebsergebnis wurde in der Berichtsperiode im Vergleich zum ersten Halbjahr 2005 mehr als verdoppelt und beträgt 11,0 Mio. Euro. Der Nettogewinn legte deutlich um 25 Prozent auf 9,3 Mio. Euro zu, nach 7,4 Mio. Euro in der gleichen Vorjahresperiode.


Die Book-to-Bill-Ratio (Verhältnis von Umsätzen zu Auftragseingängen) belief sich im Halbjahr auf 1,10. Damit ist auch die Erwartung für das zweite Halbjahr sehr positiv.

Die im März 2006 unterzeichneten Verträge zur Fusion mit 1st Silicon Sdn. Bhd., einer Halbleiter-Foundry mit Sitz in Malaysia, sollen kurzfristig rechtswirksam werden. Der dann erweiterte X-FAB Konzern wird voraussichtlich ab dem vierten Quartal die Geschäftsergebnisse konsolidieren.