Bewerbung

Tipps und Tricks für Ihre Bewerbung

Bewerbung – ein Buch mit sieben Siegeln? Sicher nicht. Wichtig ist, ein paar wichtige Grundregeln zu beherrschen. Dann kann eigentlich nicht viel passieren.

Was soll eine Bewerbung umfassen?
Grundsätzlich besteht eine Bewerbung aus drei Teilen: Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse.

1. Deckblatt
Die erste Seite der Bewerbung ist entweder das Anschreiben oder ein separates Deckblatt. Entscheidet man sich für ein Deckblatt, dann bietet sich die Überschrift „Bewerbung um eine Ausbildungsstelle als …“ an. Das Foto sollte mittig platziert werden. Wird kein Deckblatt verwendet, kommt das Bild auf den Lebenslauf. Nicht vergessen: Namen und Kontaktdaten.

2. Anschreiben
Das Anschreiben dient der persönlichen Vorstellung. Dabei sollte man herausstellen, warum man sich für den Ausbildungsberuf interessiert und warum Sie genau der/die Richtige sind. Die Formulierungen sollten überzeugen und neugierig auf das Lesen der Bewerbung machen.
Tipp: Um eindeutig zu überzeugen, sollte man auch auf einen ordentlichen Briefstil, Rechtschreibung und einen klaren Aufbau achten.

Ein Roman ist jedoch nicht notwendig: Wichtig ist, sich auf einer A4-Seite kurz zu fassen (Arial 11, Times New Roman 12). Nicht vergessen: Adresse, Empfängeradresse, Datum und Betreffzeile, Unterschrift.

3. Lebenslauf
Der Lebenslauf ist die Visitenkarte und am wichtigsten. Die Daten sollten chronologisch geordnet und lückenlos sein. Folgende Informationen sollten angeführt werden: Name, Geburtsdatum und –ort, Anschrift, Angaben zur Schulausbildung sowie besondere Kenntnisse, z.B. Computerkenntnisse oder Fremdsprachen, Hinweise auf Praktika, ehrenamtliche Tätigkeiten oder Führerschein und Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges Soziales Jahr oder Freiwilliges Ökologisches Jahr.

Auch Interessen oder Engagement im sozialen, politischen, kulturellen, musischen oder sportlichen Bereich können angeführt werden und sagen eine Menge über den Schreiber aus.

Das Foto hat seinen festen Platz im Lebenslauf, immer oben rechts auf der ersten Seite. Der Lebenslauf endet mit dem aktuellen Datum und der vollen Unterschrift.

4. Zeugnisse
Alle Angaben, die im Lebenslauf gemacht werden, sollten mit Zeugnissen oder Bescheinigungen belegt werden. Das letzte Schulzeugnis darf nicht fehlen! Praktikums- und Ferienjobbescheinigungen sollten als Nachweis mitgeschickt werden. Wichtig: Stets Kopien versenden!

Bewerbungsmappe oder E-Mail Bewerbung?
Ob klassisch per Post oder per E-Mail – beide Formen sind willkommen. Teure Bewerbungsmappen sind nicht notwendig. Ein Hefter, z.B. mit durchsichtigem Deckel, ist vollkommen ausreichend.
Wichtig ist, dass die Mappe sauber und ordentlich ist. In der E-Mail-Bewerbung bietet sich an, die Dokumente im PDF-Format zu speichern – dann sieht die Bewerbung bei jedem Ausdruck gleich aus.

Nicht vergessen!
Ihre Bewerbungsunterlagen sind der erste Eindruck! Ob als Bewerbungsmappe oder E-Mail – die Unterlagen müssen vollständig, sauber und ordentlich sein.

Tipp: Es empfiehlt sich die Bewerbung von den Eltern, Freunden oder Lehrern Korrektur lesen zu lassen.

Gern beantworten wir weitere Fragen!

 

Antje Geiger
Referentin Personalentwicklung
Tel: +49 361 427 6192
Fax +49 361 427 6191
EMail: Antje.Geiger(at)xfab.com

X-FAB Semiconductor Foundries AG
Haarbergstr. 67
99097 Erfurt

 
 

Gerd Jäckel
Ausbildungsbeauftragter
Tel: +49 351 40756 581
Fax: +49 351 40756 269
EMail: Gerd.Jaeckel(at)xfab.com

X-FAB Dresden  GmbH & Co. KG
Grenzstr. 28
01109 Dresden