Mechatroniker/in

Der Mechatroniker ist ein abwechslungsreicher und anspruchsvoller Beruf mit einem breit gefächerten Tätigkeitsfeld. Der Begriff „Mechatronik“ ist noch recht jung und weist auf die Schnittstellen von Elektronik und Mechanik hin.

Mechatroniker gehören zu den Elektrofachkräften. Sie werden also so ausgebildet, dass sie selbstständig an elektrischen Anlagen arbeiten dürfen. Sie haben Kenntnisse in den Bereichen Metallbearbeitung und Elektrotechnik, Hydraulik, Pneumatik und Steuerungstechnik.

Ausbildungsinhalte:

  • Installieren elektrischer Baugruppen und Komponenten
  • Installieren und Testen von Hard- und Softwarekomponenten
  • Umrüsten, Prüfen und vorbeugendes Instandhalten von Produktionseinrichtungen
  • Aufbauen und Prüfen von elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Steuerungen
  • Programmieren, Inbetriebnahme, Bedienung und Instandhalten von Ausrüstungen der Halbleiterindustrie
  • Manuelles und maschinelles Spanen, Fügen, Trennen und Umformen

Folgende Voraussetzungen solltest du idealerweise mitbringen:

  • Guter Realschulabschluss (vor allem in Mathematik und Physik)
  • Gute Englischkenntnisse und ein sicherer Umgang mit dem PC
  • Technisches Interesse und logisches Verständnis
  • Bereitschaft zur Arbeit im Schichtsystem
  • Sorgfalt, Zuverlässigkeit, Geduld und Ausdauer
  • Teamfähigkeit

Ausbildungsdauer:

  • 3,5 Jahre im dualen System Berufsschule und Unternehmen

Zukunftsaussichten:

Wir fördern unsere Auszubildenden individuell – auch nach der Ausbildung, z.B. mit einem Studium zum Meister, Techniker oder Bachelor oder anderen Weiterbildungsangeboten und einer Spezialisierung in ihrem Fachbereich.

Noch Fragen?
Unsere Ansprechpartner werden dir diese gerne beantworten.