X-FAB setzt Wachstumskurs im Jahr 2007 erfolgreich fort

Die X-FAB Silicon Foundries Gruppe hat mit einem Umsatzplus von rund 66 % ihren Wachstumskurs 2007 erfolgreich fortgesetzt.

Mehr als 400 Mio. US-Dollar Umsatz

Die X-FAB Silicon Foundries Gruppe hat mit einem Umsatzplus von rund 66 % ihren Wachstumskurs 2007 erfolgreich fortgesetzt. Die Umsatzerlöse beliefen sich auf 409,9 Mio. US-Dollar (299,3 Mio. Euro) gegenüber 246,7 Mio. US-Dollar (196,6 Mio. Euro) im Vorjahr. X-FAB fertigt im Kundenauftrag analog-digitale integrierte Schaltkreise und verzeichnete 2007 erneut eine hohe Nachfrage nach mixed-signal Technologien für Anwendungen unter anderem im Automobil-, Kommunikations- und Konsumgüterbereich.
Ein Höhepunkt des abgelaufenen Geschäftsjahres war die Erweiterung der X-FAB Gruppe um den Standort in Dresden. X-FAB Dresden gehört seit 1. April 2007 zum Konsolidierungskreis der X-FAB Gruppe und hat mit Umsatzerlösen in Höhe von 44,7 Mio. US-Dollar (32,6 Mio. Euro) zur positiven Umsatzentwicklung beigetragen.

Das operative Ergebnis beläuft sich 2007 auf 46,7 Mio. US-Dollar (34,1 Mio. Euro). Das ist ein Anstieg von rund 44 % gegenüber dem Vorjahr mit 32,3 Mio. US-Dollar (25,7 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern konnte um 65 % auf 38,7 Mio. US-Dollar (28,3 Mio. Euro) gesteigert werden. Im Vorjahr betrug das Ergebnis vor Steuern 23,4 Mio. US-Dollar (18,6 Mio. Euro).

Die Eigenkapitalquote des abgelaufenen Geschäftsjahres liegt bei rund 60 %. Der operative Cashflow beläuft sich auf 62,5 Mio. US-Dollar (45,6 Mio. Euro) nach 32,2 Mio. US-Dollar (25,7 Mio. Euro) im Vorjahr. Für Forschung und Entwicklung hat die X-FAB Gruppe 2007 24,9 Mio. US-Dollar (18,2 Mio. Euro) aufgewendet. Im Vorjahr waren es 19,3 Mio. US-Dollar (15,4 Mio. Euro).

Hans-Jürgen Straub, CEO der X-FAB Gruppe, zur Geschäftsentwicklung: "X-FAB ist kräftig gewachsen und hat 2007 neue Umsatzrekorde erreicht, so waren es erstmals in einem Quartal mehr als 110 Mio. US-Dollar bzw. im Gesamtjahr über 400 Mio. US-Dollar Umsatz. Nach den in den letzten beiden Jahren erfolgten Erweiterungen um die Standorte in Kuching (Malaysia) und Dresden steht für uns 2008 die interne Optimierung im Vordergrund. Dennoch gehen wir davon aus, dass das Wachstum der X-FAB Gruppe auch in diesem Jahr über dem Branchendurchschnitt liegen wird."


The operating result for 2007 was USD 46.7 million (EUR 34.1 million), an increase of approximately 44 percent over the previous year's USD 32.3 million (EUR 25.7 million). Earnings before tax jumped 65 percent to USD 38.7 million (EUR 28.3 million). Earnings before tax the previous year were USD 23.4 million (EUR 18.6 million).

The company’s equity ratio for the fiscal year just ended was approximately 60 percent. The cash flow from operating activities was USD 62.5 million (EUR 45.6 million) compared to USD 32.2 million (EUR 25.7 million) the previous year. X-FAB Group research and development expenditures in 2007 were USD 24.9 (EUR 18.2 million) compared to USD 19.3 million (EUR 15.4 million) in 2006.

Hans-Jürgen Straub, chief executive officer of the X-FAB Group, commented: "X-FAB recorded strong growth, with quarterly sales of more than USD 110 million and annual sales of more than USD 400 million in 2007, topping our previous records. With the addition of two new sites in Kuching (Malaysia) and Dresden (Germany) during the past two years, our focus in 2008 is on internal optimization. We do, however, expect X-FAB to show growth that is above the industry average this year."